neue deutsche Filmgesellschaft mbH

ndF beteiligt sich an internationaler Serienproduktion "Farewell Shanghai"

Bericht der Blickpunkt:Film vom 18.10.2017

Als andere Länder ihre Grenzen längst dicht gemacht hatten, wurde Shanghai vor und während des Zweiten Weltkriegs Zufluchtsort für jüdische Flüchtlinge aus Europa. Mit dieser Thematik beschäftigt sich die TV-Serie "Farewell Shanghai", die der rumänische Regisseur und Drehbuchautor Radu Mihaileanu entwickelt hat. Das Projekt, das jetzt im Rahmen der Mipcom in Cannes vorgestellt wurde, wird als Koproduktion zwischen Deutschland, China, Frankreich und Australien realisiert.

Von deutscher Seite ist die ndF mit von der Partie, deren Geschäftsführer Eric Welbers erklärt: "Radu Mihaileanu ist ein außergewöhnliches Talent und 'Farewell Shanghai' wird die universellen Themen vereinen, die sein ganzes Werk durchziehen - Identität, Liebe, Musik, Exil und die Zerbrechlichkeit der menschlichen Verfassung, wenn sie mit dem Chaos der Geschichte konfrontiert wird.""Farewell Shanghai", eine Adaption von Angel Wagensteins gleichnamigem Roman, spielt in den Jahren 1938 bis 1945 und erzählt die Geschichte einer Gruppe europäischer Juden, die vor dem Holocaust dorthin geflüchtet waren.Die Serie, die in einer umfangreicheren Version auch für den chinesischen Markt produziert werden soll, wird in China auf Englisch realisiert werden.

Quelle: Blickpunkt:Film

  • Bookmark and Share
  • Share on Facebook
  • Share on Twitter
  • ndF on Youtube
  • Bookmark and Share