ndF: neue deutsche Filmgesellschaft mbH
© privat

ndF verstärkt das Produzententeam mit Christian Friedrichs


Die neue deutsche Filmgesellschaft hat sein Produzententeam zu Jahresbeginn erweitert und freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit Christian Friedrichs.

Dieser war zuletzt Geschäftsführer der Aspekt Telefilm-Produktion und bringt große Erfahrung in internationalen Co-Produktionen (z.B. „The Gulf“, „Tod von Freunden“, „Bad Banks“) und im Vertrieb mit. Für die ndF wird er sich nun auf die Entwicklung von Eigen- und Co-Produktionen von besonderen Serienstoffen, auch im Hinblick auf die wachsende Nachfrage nach horizontalen Stoffen durch Streaming-Anbieter, Mediatheken und TV-Sender, konzentrieren.

Matthias Walther, Geschäftsführer der ndF, freut sich sehr, dass er Friedrichs für das Unternehmen gewinnen konnte, „denn er ist nicht nur ein hervorragender, erfahrener Produzent mit einem großartigen Netzwerk, sondern passt auch menschlich perfekt in das große, kreative Team der ndF. Ich verfolge Christians Werdegang schon sehr lange und bin mir sicher, dass wir mit ihm neue Türen öffnen und das Portfolio der ndF noch breiter fächern können.“

Christian Friedrichs, der künftig aus dem Büro der ndF in Hamburg agieren wird, hat sich bereits eingelebt. „Ich habe mich mit der Entscheidung zur ndF zu gehen, von Anfang an sehr wohl gefühlt. Die ersten Arbeitstage haben dieses gute Gefühl nur bestätigt. Ich habe ein hochmotiviertes, engagiertes Team vorgefunden, ein modernes Unternehmen mit flachen Strukturen und einem außerordentlichen Spirit.“